Genuss-Festival im Wiener Stadtpark

Der frühlingshafte Wiener Stadtpark traditionell zum Muttertags-Wochenende erneut Zentrum heimischer Top-Kulinarik

 

Mit 150.000 Besuchern sprengte das Genuss-Festival den Rekord vom Vorjahr – heuer erstmals an knapp 190 Ständen

  

Am Sonntag, den 8.Mai, ist das Genuss-Festival 2016 mit einem enormen Erfolg zu Ende gegangen. Drei Tage lang strömten abertausende Menschen bei prachtvollem Frühsommerwetter in den blühenden Wiener Stadtpark, die perfekte Kulisse für das reichhaltige Einkaufs- und Verkostungsangebot an heimischen Spezialitäten,  Kinderentertainment, Picknicken im Freien und Kochshows. Mit rund 150.000 genussaffinen Besuchern wurde wiederum deutlich gemacht, dass das Genuss-Festival mit seinen Manufakturen und ländlichen Top-Produzenten aus allen Teilen Österreichs das größte und bedeutendste Gourmetevent Österreichs ist. Premiere feierte in diesem Jahr Südtirol, das sich als Gastland vorstellte und dessen Aussteller sich ebenfalls regen Zulaufs erfreuen durften. "Überaus beachtlich ist, dass sich unser kulinarisches Festival nun auch über die Grenzen hinaus einen Namen machen konnte und wir daher heuer erstmals Südtirol mit seinen großartigen Spezialitätenerzeugern und Manufakturen als Gastland begrüßen durften. Zudem bildete das Genuss-Festival heuer den idealen Rahmen für die Verleihung der Charta “Kulinarisches Österreich“, so Ferry Maier, Präsident des Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich.

 

Beim festlichen Eröffnungs-Empfang im Kursalon Hübner am Freitag, den 6. Mai, würdigte der Erste Präsident des Wiener Landtages und Vizepräsident des Kulinarischen Erbe Österreich, Harry Kopietz, die Organisatoren und Erfinder des Genuss-Festivals: "Bereits zum neunten Mal ist es den Veranstaltern gelungen, den Wiener Stadtpark in ein wahres Schlaraffenland zu verwandeln. Dafür ein herzliches Dankeschön seitens der Stadt Wien!" Im Anschluss an den Empfang für 150 prominente Gäste überzeugten sich neben dem Präsidenten des Kulinarischen Erbe Österreich, Ferry Maier, und dem Ersten Präsident des Wiener Landtages, Harry Kopietz, der gesamte Vorstand des Kulinarischen Erbe Österreich bei einem gemeinsamen Rundgang von der Vielfalt und Innovationskraft der heimischen Aussteller. "Es freut mich besonders, dass hier auch so viele Wiener Betriebe mit ihren hervorragenden Produkten vertreten sind. Nachhaltige Landwirtschaft und Spitzengastronomie sind für eine Millionenstadt keine Selbstverständlichkeit und tragen zu einem guten Teil zur hohen Lebensqualität Wiens bei“, so Harry Kopietz abschließend begeistert.

 

Pressemappe 2016

Ausstellerverzeichnis 2016 

Besucherplan 2016

Flyer 2016

Pressemeldung 09.05.2016

Pressemeldung RKI-Kulinarik-Preis 2016 06.05.2016

Pressemeldung 29.04.2016

Pressemeldung 20.04.2016

Pressemeldung 15.03.2016

Presseclippings 2015

 

 


Öffnungszeiten

Fr.  06. Mai 2016 | 11.00 bis 21.00 Uhr
Sa. 07. Mai 2016 | 10.00 bis 21.00 Uhr
So. 08. Mai 2016 | 10.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt frei

Rückfragehinweis

Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich
Nina Geiger

Telefon: 01 33 151 4942
E-Mail: office@kulinarisches-erbe.at

Presse

Sylvia M. Sedlnitzky
Vorstand Presse

E-Mail: sylvia.sedlnitzky@gmail.com
Web: www.sedlnitzky.com

 

 

Anreise

mit der ÖBB


Mit dem Railjet im Stundentakt zum Wiener Hauptbahnhof. Von Salzburg ist man z.B. schon  in 2:22 in Wien, von Linz schon in 1:16 und von Graz in 2:37. Damit kommen Sie nicht nur schnell, sondern auch garantiert stau- und stressfrei zum Genuss. Einfach einsteigen, zurücklehnen, lesen, schlafen oder einfach nur die Landschaft genießen.

Am Hauptbahnhof angekommen erreicht man in nur 10 min mittels U-Bahn den Stadtpark und ist somit mitten im Genussgeschehen.

Mit einer Sitzplatzreservierung hat man sicher einen Platz im Zug. Am besten gleich jetzt buchen

SCOTTY

Der Routenplaner für Öffis 

OEBB
Von
Nach
Datum 29.04.2016
Uhrzeit 10:50 Abfahrt Ankunft

Veranstalter

Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich
Stadt Wien